Schutz vor Gewalt

Ich habe Angst vor einer bestimmten Person und möchte mit ihr auf keinen Fall mehr zusammen treffen. Was kann ich tun?

Wenn für Sie nicht (nur) das Zusammenleben sondern auch das Zusammentreffen mit einer Person unzumutbar ist, können Sie weitere Vorkehrungen bei Gericht beantragen. In einem solchen Fall wird der gewaltbereiten Person (zusätzlich) verboten, sich an bestimmten Orten aufzuhalten (das kann Ihr Arbeitsplatz sein, die Schule oder der Kindergarten Ihres Kindes etc.) und es wird ihm aufgetragen, ein Zusammentreffen und eine Kontaktaufnahme mit Ihnen zu vermeiden. Bei einem Antrag auf eine solche Schutzverfügung (Aufenthalts- und Kontaktverbot) werden Ihre Interessen auf Schutz und die Interessen der anderen Person, sich an diesen Orten aufzuhalten, abgewogen. Die Entscheidung trifft die Richterin oder der Richter.

Eine solche einstweilige Verfügung darf für maximal ein Jahr getroffen werden. Hält sich die gewaltbereite Person in diesem Jahr nicht an die Verfügung, kann sie wieder verlängert werden.